FAQ.

1) Wie lange dauert es bis zur Fertigstellung eines Ncube-Hauses?

Ncube verpflichtet sich, die Arbeiten innerhalb von 100 Werktagen ab dem im Vertrag angegebenen Anfangsdatum fertigzustellen. Diese Frist umfasst eine Trocknungsdauer von 7 Wochen für den Estrich des Erdgeschosses, die je nach Trocknungsbedingungen länger ausfallen kann.

2) Kann man auf der Bedachung des Obergeschosses eine Dachterrasse anbringen?

NEIN. Um den Preis zu senken, haben wir die Struktur des Flachdaches bestmöglich optimiert. Die höhere Belastung, die durch eine Dachterrasse entsteht, ist nicht vorgesehen.  Bei Terrassen, die auf dem Erdgeschoss liegen, ist dies hingegen möglich.

3) Kann ein Ncube-Haus auf einem Grundstück mit starkem Gefälle gebaut werden?

JA, technisch ist es beispielsweise möglich, ein Ncube-Haus auf einer Platte zu errichten, die auf Pfählen liegt. Die grundsätzliche Stabilität dieses Unterbaus ist allerdings nicht Bestandteil der Aufgabe von Ncube. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ncube legen fest, dass für den Aufbau unserer Gerüste die Neigung des Grundstücks höchstens 3 % zum Bauwerk betragen darf. Bei stärkeren Neigungen bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, um eine Schätzung der zusätzlichen Kosten für diese individuellen Fälle zu erhalten.

4) Manche Modelle verfügen nicht über ein Satteldach. Die Bauvorschriften für das Gebiet, in dem Sie bauen möchten, schreiben dies jedoch vor. Wie ist vorzugehen?

Aus thermischen Gründen bietet Ncube möglichst kompakte Häuser an, die auf möglichst rationale Weise beheizt werden können. Das Flachdach geht in diese Richtung. Es bietet außerdem den Vorteil, dass Solarzellen darauf optimal positioniert werden können.  Bei manchen Modellen besteht die Möglichkeit ein Satteldach gewissermaßen als „Hut“ aufzusetzen. Der Bereich unter diesem Satteldach wird allerdings nicht zugänglich sein. 

5) Besteht die Möglichkeit, andere Fassadenverkleidungen als den angebotenen Putz bzw. die durchbrochenen Verkleidungen zu montieren?

NEIN. Der garantierte Preis hängt mit einer streng durchdachten Normung des Verfahrens zusammen. Die Erhöhung der Last beispielsweise im Zusammenhang  mit Ziegelsteinen würde zu einer Vergrößerung der tragenden Konstruktion (Brettschichtholz) führen, die nicht mit den angewandten Regeldetails vereinbar ist. Außerdem würden diese Arbeiten zu Koordinationsbedarf mit Ihrem Maurer führen, was wiederum den optimalen Ablauf unserer Arbeiten beeinträchtigen kann. Naturhome kann Ihnen in diesen Fällen Lösungen bieten. 

6) Kann die Höhe des Gesimses oder der Attika verändert werden?

NEIN. Eine hochwertige Architektur führt häufig zu Höhen unter der Decke von 250 cm. Die Vorschriften zu den energetischen Leistungen der Gebäude führen dazu, dass abgehängte Decken eingezogen werden müssen, um die speziellen Technologien zu integrieren, z. B. runde Rohre für die kontrollierte mechanische Belüftung. Somit steigen tendenziell immer die Höhen der Häuser aufgrund dieser Auflagen. 

7) Kann man auf dem Flachdach ein Gründach einrichten?

NEIN. Um den Preis zu senken, haben wir die Struktur des Flachdaches bestmöglich optimiert. Die höhere Last, die durch das Gründach entstünde, ist nicht vorgesehen.  Außerdem kann eine kompakte Bedachung je nach Exposition dieses Flachdaches für ein korrektes Verhalten der kompakten Bedachung ein Problem darstellen (Umkehrung des Dampfstroms im Sommer).

8) Können bestimmte Positionen des Kostenvoranschlages ausgelassen werden?

Abgesehen von bestimmten Positionen, die bei den optionalen Möglichkeiten abgewählt werden können, ist es nicht möglich, Positionen auszulassen. Ncube erstellt „schlüsselfertige“ Projekte mit einer bestimmten Endqualität.

Seitenanfang